Impressum

ze:roPRAXEN Vertragsärzte GmbH
Bodelschwinghstr. 10/3
68723 Schwetzingen


Mit den Standorten:

Frankenthal-Eppstein
Verdistraße 31a
67227 Frankenthal-Eppstein

Ludwigshafen-Friesenheim
Erzbergstraße 113
67063 Ludwigshafen

Einhausen
Ernst-Ludwig-Straße 25-27
64683 Einhausen

Mannheim-Oststadt
Lameystraße 8
68165 Mannheim

Neustadt
Spitalbachstarße 47
67433 Neustadt an der Weinstraße

Limburgerhof
Bruchweg 2
67117 Limburgerhof

Telefon: +49 (0) 6236 · 69 71 0
Telefax: +49 (0) 6236 · 46 56 55
limburgerhof@zero-praxen.de

Firmensitz: Schwetzingen • St.-Nr.: 43028/23373
Geschäftsführer: Prof. Dr. med. Peter Rohmeiß, Dr. med. Peter Salbach (Stv.)
Handelsregister: Registergericht Mannheim, HRB 736529

Dr. Kornelia Oberling

Dr. Nicoleta Monica Sandu

 

Web-Design und Technische Umsetzung:
SCHITTLY web.technik GmbH
https://www.schittly.com

 



Verordnung über das Errichten, Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten

(Medizinprodukte-Betreiberverordnung MPBetreibV)

MPBetreibV-Ausfertigungsdatum: 29.06.1998
„Medizinprodukte-Betreiberverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 2002 (BGBl., S.3396), die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 27. September 2016 (BGBl., S. 2203) geändert worden ist“
Stand: Neugefasst durch Bek. v. 21.8.2002, 3396; zuletzt geändert durch Art. 2 V v. 27.9.2016, 2203

§ 6 Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

1. Gesundheitseinrichtungen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten haben sicherzustellen, dass eine sachkundige und zuverlässige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit bestimmt ist.

2. Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt als zentrale Stelle in der Gesundheitseinrichtung folgende Aufgaben für den Betreiber wahr:

  • Die Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen
  • Die Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber
  • Die Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes in den Gesundheitseinrichtungen.

3. Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit darf bei der Erfüllung der nach Absatz 2 übertragenen Aufgaben nicht behindert und wegen der Erfüllung der Aufgaben nicht benachteiligt werden.

4. Die Gesundheitseinrichtung hat sicherzustellen, dass eine Funktions-Email-Adresse des Beauftragten für die Medizinproduktesicherheit auf ihrer Internetseite bekannt gemacht ist: qm@zero-praxen.de

 

Bildnachweise
© Eigenes Bildmaterial der ze:roPRAXEN GbR

Diese Website verwendet weiteres Bildmaterial von:

Pixabay (https://pixabay.com)
©  iXimus/Pixabay

Adobe Stock (https://stock.adobe.com/de)
© vectorfusionart/ Adobe Stock

Flaticon (www.flaticon.com)
Designed by Freepik from Flaticon

x

ze:roPraxen in Ihrer Nähe

Der ze:roPRAXEN-Verbund ist mit seinen Praxen für Allgemeinmedizin, Nephrologie/Dialyse, Kardiologie, Pneumologie, Angiologie, Onkologie und Physiotherapie in zahlreichen Städten im Rhein-Neckar-Raum vertreten.
Finden Sie die passende ze:ro-Praxis auch in Ihrer Nähe!