Als MFA
in der Dialyse
bei den ze:roPRAXEN

Arbeiten in der Dialyse: Ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld

Sie sind Medizinische:r Fachangestellte:r, offen für Neues und arbeiten gerne nah an den Patient:innen? In unseren Dialysezentren können MFAs dank intensiver Einarbeitung auch ohne spezielle Vorerfahrung arbeiten. Dort übernehmen Sie eine verantwortungsvolle medizinische Tätigkeit, bei der die persönliche und langfristige Betreuung der Patienten im Vordergrund steht.

Im Fokus Ihrer Arbeit steht die Durchführung und Überwachung der Dialysebehandlungen und die enge medizinische und psychosoziale Betreuung der Patienten. Diese haben Sie stets in ihrer Gesamtheit – im Kontext ihrer Krankheitsbilder und Lebensumstände – im Blick. Dabei arbeiten Sie Hand in Hand mit unseren Ärztinnen/Ärzten, Pflegekräften und Physician Assistants.

Woher Sie auch kommen - wir arbeiten Sie ein!

Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Medizinische:r Fachangestellte:r bringen Sie die richtigen Voraussetzungen mit. Kenntnisse in der Dialyse sind wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig, um Teil des ze:ro-Teams zu werden. In unseren Dialysen arbeiten Sie mit modernster Dialysetechnik, an der Sie individuell nach Ihren Voraussetzungen und Kenntnissen eingearbeitet werden. Sie sind mit unterschiedlichsten Vorerfahrungen willkommen. Erfahrene Teams unterstützen Sie in allen Belangen.

Sabrina Wolf

MFA in der Dialyse Schwetzingen

Seit Anfang 2021 bin ich Teil des ze:roPRAXEN Dialyse-Teams in Schwetzingen. Meine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten hatte ich zuvor in einer Hausarztpraxis abgeschlossen. Dort habe ich vor allem an der Anmeldung am PC gearbeitet. Das ist in der Dialyse ganz anders, hier ist man ständig auf den Beinen und bei seinen Patientinnen und Patienten.
Letztendlich war es eine bewusste Entscheidung, meinen Weg hier fortzuführen, da das Aufgabengebiet sehr vielfältig ist und die Weiterbildungschancen, wie etwa das Studium zum Physician Assistant (P.A.), mich gereizt haben.

Schon während der dreimonatigen Einarbeitung habe ich gemerkt, dass die Kolleginnen und Kollegen immer hinter einem stehen und Teamarbeit ein sehr wichtiger Faktor ist. Das Schöne an meinem Job ist die enge Beziehung zu den Patientinnen und Patienten, die mehrmals in der Woche bei uns sind.

Das bieten wir Ihnen

Zuschüsse zum Fitnessstudio (Pfitzenmeier)

Betriebsarzt und Gesundheitsvorsorge

Kostenfreie Getränke

Eine gute Work-Life-Balance (keine Nacht- und Sonntagsdienste)

Externe Weiterbildungen zur MFA in der Dialyse sowie Möglichkeiten zur akademischen Weiterbildung als Physician Assistant

Die Möglichkeit zum eigenverantwortlichen und freien Arbeiten

Eine attraktive Vergütung

Ein wertschätzendes Arbeitsklima

Betriebliche Altersvorsorge

Unterstützung durch die Verwaltung bei administrativen Aufgaben

Impressionen aus unseren Dialysezentren

Individuelle Einarbeitung

Welche Vorkenntnisse sind nötig, um in der Dialyse zu arbeiten? >

Es sind keine spezifischen Vorerfahrungen in der Dialyse nötig. Bei den ze:roPRAXEN werden Sie je nach Vorausbildung von Grund auf in die Arbeit in der Dialyse eingeführt. Unsere erfahrenen Teams unterstützen Sie jederzeit bei allen Anliegen.

Wie lange dauert die Einarbeitung? >

Für einen Zeitraum von drei Monaten begleiten Sie Ihren Mentor im Arbeitsalltag. Danach werden Sie Schritt für Schritt an das eigenständige und eigenverantwortliche Arbeiten herangeführt. Dabei steht Ihnen stets eine feste Bezugsperson als Ansprechpartner:in zur Verfügung.

Gibt es einen genauen Einarbeitungsplan? >

Es gibt einen Einarbeitungskatalog, der individuell an Ihre Vorerfahrung angepasst wird. Das erste Ausbildungsjahr dient vor allem dem Wissenserwerb und dem Erlangen der Grundlagen.

Das sind die ze:ro-Dialysezentren

Die 20-jährige Geschichte der ze:roPRAXEN ist untrennbar mit der Dialyse verbunden. Angefangen als Dialysezentrum in Schwetzingen sind wir heute der größte ambulante Gesundheitsversorger in der Metropolregion Rhein-Neckar mit zahlreichen Standorten und Fachgebieten. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Dialyse hat uns dabei entscheidend geprägt.

Acht Dialysezentren in der Region

Modernste Nierenersatzverfahren nach neuesten Gesichtspunkten mit höchster Qualität

Ambulante Diagnostik und Behandlungen von Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus und Bluthochdruck

Diagnostik und Therapie nach aktuellen internationalen Standards

Enge Kooperation mit den zuweisenden Haus- und Fachärztinnen/ Haus- und Fachärzten sowie zwischen den Dialysezentren

Ihr Kontakt

Martina Lutz / Anja Limberger
Bodelschwinghstraße 10/3
68723 Schwetzingen
Telefon: +49 (0) 6202 92 80 318
karriere@zero-praxen.de

Über die ze:roPRAXEN

Die ze:roPRAXEN sind der größte ambulante Gesundheitsversorger in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Zusammenschluss aus haus- und fachärztlichen Praxen sowie Dialysezentren bietet an 29 Standorten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen umfassende ambulante Leistungen in den Fachgebieten der Inneren Medizin und Allgemeinmedizin. Das Unternehmen integriert fortlaufend Hausarztpraxen in den Verbund, um die ambulante Patientenversorgung auch in Zukunft aufrechtzuerhalten.

x

ze:roPraxen in Ihrer Nähe

Der ze:roPRAXEN-Verbund ist mit seinen Praxen für Allgemeinmedizin, Nephrologie/Dialyse, Kardiologie, Pneumologie, Angiologie, Onkologie und Physiotherapie in zahlreichen Städten im Rhein-Neckar-Raum vertreten.
Finden Sie die passende ze:ro-Praxis auch in Ihrer Nähe!